Le Passage
Ritigala
close

Ritigala

Das höchst atmosphärische Ritigala Kloster hat viele Legenden und Mythen. Fast jeder minutiös gepflanzte Granitschritt und Stein des Gebäudes flüstert Geschichten aus der Vergangenheit, jenen längst vergangenen Tagen, als heilige Mönche und Asketen sich tief in den Dschungel wagten, um zu meditieren. Auch heute ist es nicht leicht zugänglich und wenn Sie hier sind, fühlen Sie sich vielleicht, als wären Sie in die Welt von Indiana Jones geraten. Ritigala liegt in der Nordzentralprovinz von Sri Lanka, weniger als 200 km von Colombo entfernt und kann auch von den beliebten Zielen des Kulturdreiecks wie Anuradhapura, Dambulla, Habarana, Polonnaruwa und Sigiriya erreicht werden. Die Abgeschiedenheit und Einsamkeit von Ritigala war ideal für Einsiedler, die einen friedlichen Ort der Meditation suchten und sie begannen sich hier seit dem 3. Jahrhundert v. Chr. Oder vielleicht sogar davor niederzulassen. Heute sind viele der Ruinen einfach die Fundamenten, Säulen und Wege, die um dieses einst massive Kloster führen. Dieser Ort ist perfekt für diejenigen, die eine Vorstellungskraft haben, die Natur lieben und abseits der ausgetretenen Pfade stehen wollen. Es ist leicht, mindestens ein paar Stunden damit zu verbringen, diese antike Stätte zu erkunden und auf den alten Pfaden zu wandern, die einst von Mönchen vor über 1000 Jahren betreten wurden. Die beste Zeit für einen Besuch ist der frühe Morgen, nicht nur, um den Massen zu entkommen, sondern auch, um die Ruhe der Klosterruinen zu genießen, die Ritigala zu einem Muss für jeden Reisenden machen.
Suchen Sie nach einer Reiseroute, um das Ritigala Kloster mit uns zu besuchen? Kontaktiere uns
Jaffna
close

Jaffna

Seit fast 30 Jahren war Jaffna im Norden Sri Lankas wegen des Bürgerkriegs von Reisenden abgeschnitten. Die Mehrheit der Bevölkerung besteht aus srilankischen Tamilen, die eine andere Sprache, eine andere Religion und eine andere Küche haben. Heute, mit der Rückkehr des Friedens, ist Jaffna wieder offen für Reisen und macht einen faszinierenden Halt; fast eine Reise innerhalb einer Reise. Die Stadt hat immer noch Narben aus den blutigen Jahrzehnten der Vergangenheit, aber Soldaten sind unerbittlich. Ihre Bewohner suchen entschlossen Zuflucht in Gegenwart und Zukunft. Während die Menschen in Sri Lanka für ihre Freundlichkeit bekannt sind, scheint Jaffna umso mehr hervorzuheben. Die Einheimischen lieben es einfach, mit Besuchern zu plaudern und werden alles tun, um Ihnen zu helfen. Ihr entwaffnendes Lächeln und freundliche Gesichter sind dazu bestimmt, Ihr Herz zu schmelzen. Zu den Attraktionen zählen unberührte Strände, das leicht heruntergekommene "Jaffna Fort", farbenfrohe Hindu-Tempel und heiße Quellen mit Heilwasser. Das Ziel hat auch eine lebendige Geschichte. Was das Essen betrifft, hat die traditionelle Jaffna-Küche einen bemerkenswert ausgeprägten Geschmack, der sie vom Rest der srilankischen Küche unterscheidet - der Geschmack ist der südindischen Küche etwas ähnlich. Steigen Sie früh auf und besuchen Sie ein lokales Lokal zum Frühstück auf einem Bananenblatt mit einer heißen Tasse Masala (scharf) Tee. Süßigkeiten sind auch reichlich, aber die legendäre Rio Ice Crème ist ein Muss. Jaffa ist zum Glück immer noch sehr abgelegen und genau deshalb ist es ein wunderbarer Ort für jeden, der den Massen entfliehen möchte und eine ganz andere Seite dieses wundervollen Landes sehen möchte.
Auf der Suche nach einer Reiseroute nach Jaffna? Kontaktieren Sie uns
Wilpattu National Park
close

Wilpattu Nationalpark

Wilpattu, der größte Nationalpark Sri Lankas, erstreckt sich über ein riesiges Gebiet von etwa 1085 Quadratkilometern und ist fast acht Mal so groß wie der Yala-Nationalpark. Diese unkonventionelle Dschungel-Destination hat einen wilden Charakter, da die Besucherzahl selbst in der Hauptsaison gering ist. Im singhalesischen Dialekt bedeutet Wilpattu "Land der Seen". Mit seinen offenen Buschlandschaften, Feuchtgebieten und dichtem Dschungel lässt Sie Wilpattu auf einer Safari raten. In einer Minute werden Sie Elefanten und in der nächsten Minute Wasserbüffel sehen. Vielleicht begegnen Sie Herden von Rehen, die an den Wasserstellen trinken, oder Sie haben das Glück, sogar einen oder zwei Leoparden zu entdecken. Und wenn Sie beide zusammen entdecken, bekommen Sie vielleicht den seltenen Anblick, einen Dschungeljäger bei seiner Jagd zu beobachten. Es gibt auch Faultiere und die Seen wimmeln von Krokodilen. All dieses Wasser macht es zu einem Vogelparadies und es gibt über 200 Arten. Einige der endemischen sind die Pompadour-grüne Taube, der Ceylon-Sittich, der Rotrückenspecht und der Ceylon-Grauhornvogel. Der Nationalpark Wilpattu ist das ganze Jahr über geöffnet, wird aber am besten von Mai bis September oder Anfang Oktober besucht. Die Trockenheit bringt Wildtiere zu den Wasserlöchern, da sie im tiefen Dschungel kein Wasser mehr bekommen können. Wilpattu ist viel friedlicher als Yala National Park, besonders in der Nebensaison.
Sie suchen eine Reiseroute, um mit uns den Wilpattu Nationalpark zu besuchen? Kontaktieren Sie uns
Ritigala
close

Ritigala

Das höchst atmosphärische Ritigala Kloster hat viele Legenden und Mythen. Fast jeder minutiös gepflanzte Granitschritt und Stein des Gebäudes flüstert Geschichten aus der Vergangenheit, jenen längst vergangenen Tagen, als heilige Mönche und Asketen sich tief in den Dschungel wagten, um zu meditieren. Auch heute ist es nicht leicht zugänglich und wenn Sie hier sind, fühlen Sie sich vielleicht, als wären Sie in die Welt von Indiana Jones geraten. Ritigala liegt in der Nordzentralprovinz von Sri Lanka, weniger als 200 km von Colombo entfernt und kann auch von den beliebten Zielen des Kulturdreiecks wie Anuradhapura, Dambulla, Habarana, Polonnaruwa und Sigiriya erreicht werden. Die Abgeschiedenheit und Einsamkeit von Ritigala war ideal für Einsiedler, die einen friedlichen Ort der Meditation suchten und sie begannen sich hier seit dem 3. Jahrhundert v. Chr. Oder vielleicht sogar davor niederzulassen. Heute sind viele der Ruinen einfach die Fundamenten, Säulen und Wege, die um dieses einst massive Kloster führen. Dieser Ort ist perfekt für diejenigen, die eine Vorstellungskraft haben, die Natur lieben und abseits der ausgetretenen Pfade stehen wollen. Es ist leicht, mindestens ein paar Stunden damit zu verbringen, diese antike Stätte zu erkunden und auf den alten Pfaden zu wandern, die einst von Mönchen vor über 1000 Jahren betreten wurden. Die beste Zeit für einen Besuch ist der frühe Morgen, nicht nur, um den Massen zu entkommen, sondern auch, um die Ruhe der Klosterruinen zu genießen, die Ritigala zu einem Muss für jeden Reisenden machen.
Suchen Sie nach einer Reiseroute, um das Ritigala Kloster mit uns zu besuchen? Kontaktiere uns
Jaffna
close

Jaffna

Seit fast 30 Jahren war Jaffna im Norden Sri Lankas wegen des Bürgerkriegs von Reisenden abgeschnitten. Die Mehrheit der Bevölkerung besteht aus srilankischen Tamilen, die eine andere Sprache, eine andere Religion und eine andere Küche haben. Heute, mit der Rückkehr des Friedens, ist Jaffna wieder offen für Reisen und macht einen faszinierenden Halt; fast eine Reise innerhalb einer Reise. Die Stadt hat immer noch Narben aus den blutigen Jahrzehnten der Vergangenheit, aber Soldaten sind unerbittlich. Ihre Bewohner suchen entschlossen Zuflucht in Gegenwart und Zukunft. Während die Menschen in Sri Lanka für ihre Freundlichkeit bekannt sind, scheint Jaffna umso mehr hervorzuheben. Die Einheimischen lieben es einfach, mit Besuchern zu plaudern und werden alles tun, um Ihnen zu helfen. Ihr entwaffnendes Lächeln und freundliche Gesichter sind dazu bestimmt, Ihr Herz zu schmelzen. Zu den Attraktionen zählen unberührte Strände, das leicht heruntergekommene "Jaffna Fort", farbenfrohe Hindu-Tempel und heiße Quellen mit Heilwasser. Das Ziel hat auch eine lebendige Geschichte. Was das Essen betrifft, hat die traditionelle Jaffna-Küche einen bemerkenswert ausgeprägten Geschmack, der sie vom Rest der srilankischen Küche unterscheidet - der Geschmack ist der südindischen Küche etwas ähnlich. Steigen Sie früh auf und besuchen Sie ein lokales Lokal zum Frühstück auf einem Bananenblatt mit einer heißen Tasse Masala (scharf) Tee. Süßigkeiten sind auch reichlich, aber die legendäre Rio Ice Crème ist ein Muss. Jaffa ist zum Glück immer noch sehr abgelegen und genau deshalb ist es ein wunderbarer Ort für jeden, der den Massen entfliehen möchte und eine ganz andere Seite dieses wundervollen Landes sehen möchte.
Auf der Suche nach einer Reiseroute nach Jaffna? Kontaktieren Sie uns
Wilpattu Nationalpark
close

Wilpattu Nationalpark

Wilpattu, der größte Nationalpark Sri Lankas, erstreckt sich über ein riesiges Gebiet von etwa 1085 Quadratkilometern und ist fast acht Mal so groß wie der Yala-Nationalpark. Diese unkonventionelle Dschungel-Destination hat einen wilden Charakter, da die Besucherzahl selbst in der Hauptsaison gering ist. Im singhalesischen Dialekt bedeutet Wilpattu "Land der Seen". Mit seinen offenen Buschlandschaften, Feuchtgebieten und dichtem Dschungel lässt Sie Wilpattu auf einer Safari raten. In einer Minute werden Sie Elefanten und in der nächsten Minute Wasserbüffel sehen. Vielleicht begegnen Sie Herden von Rehen, die an den Wasserstellen trinken, oder Sie haben das Glück, sogar einen oder zwei Leoparden zu entdecken. Und wenn Sie beide zusammen entdecken, bekommen Sie vielleicht den seltenen Anblick, einen Dschungeljäger bei seiner Jagd zu beobachten. Es gibt auch Faultiere und die Seen wimmeln von Krokodilen. All dieses Wasser macht es zu einem Vogelparadies und es gibt über 200 Arten. Einige der endemischen sind die Pompadour-grüne Taube, der Ceylon-Sittich, der Rotrückenspecht und der Ceylon-Grauhornvogel. Der Nationalpark Wilpattu ist das ganze Jahr über geöffnet, wird aber am besten von Mai bis September oder Anfang Oktober besucht. Die Trockenheit bringt Wildtiere zu den Wasserlöchern, da sie im tiefen Dschungel kein Wasser mehr bekommen können. Wilpattu ist viel friedlicher als Yala National Park, besonders in der Nebensaison.
Sie suchen eine Reiseroute, um mit uns den Wilpattu Nationalpark zu besuchen? Kontaktieren Sie uns


Willkommen an Bord!

Scroll Top
Scroll Top